Zusammenfassung der WeTab Neuigkeiten

Sebastian | Mittwoch, 18. August 2010 |

Weitere Informationen vor dem Marktstart des WeTab

Im September wird es wohl endlich so weit sein und das “deutsche” WeTab kommt auf den Markt. Ab 21. September soll es im Handel verfügbar sein. Amazon meldet aktuell eine Verfügbarkeit ab 19. September. Nicht nur online, sondern auch in den landesweiten Filialen von Media Markt, steht das Tablet in den Ladenregalen. Somit hat sich Neofonie einen weiteren namhaften Vertriebspartner gesichert. Interessierte können somit das Gerät vor dem Kauf auch ausgiebig in den Läden testen. Sicherlich eine gute Entscheidung, den die Tablets leben ein Stück weit auch von ihrer Haptik.

Media Markt nimmt bereits Vorbestellungen auf einer eigens eingerichteten Seite entgegen. Dabei kommt ein weiterer Distributions- und Supportanbieter ins Spiel. Schon vor einigen Monaten wurde spekuliert, dass wohl Medion diese Aufgabe für Neofonie übernehmen wird. Diese Kooperation wurde nun auch offiziell bestätigt. Ob durch die Partnerschaft mit Medion das WeTab auch bald in den Theken von Aldi zu finden ist bleibt offen. Denkbar wäre es jedenfalls.

WeTab als Werbegeschenk

Auch als Werbegeschenk ist das WeTab zukünftig zu haben. Als eine der ersten Anbieter hat die OnVista Bank ein kostenfreies WeTab als Geschenk im Angebot. Natürlich ist es auch hier mit Auflagen verknüpft. Zunächst müsste man ein Depot bei OnVista eröffnen, hinzu kommen dann noch schlappe 50 durchzuführende Wertpapier Transaktionen im Wert von jeweils 1.000 Euro bis spätestens Ende November. Schon wäre man glücklicher Besitzer eines kostenfreien WeTab 3G :-).

Das Marketing rund um den Launch des WeTab hat übernimmt übrigens die Wiesbadener PR Agentur Fink & Fuchs. Die Agentur soll für die richtige Kommunikation zum Marktstart sorgen.

Online Aktivierung

WeTabs werden bei der ersten Inbetriebnahme online aktiviert. Jeder Nutzer erhält 250 MB Speicherplatz in der Server Cloud von Neofonie. Daten können hierdurch leicht online gespeichert und überall wieder abgerufen werden.

Interview

Zum Schluss ein Link zu einem Gespräch mit dem WeTab “Chef”.

In einem Interview mit netzwelt.de spricht Helmut Hoffer von Ankershoffen über das anfängliche PR Desaster und gibt Informationen zu Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Neofonie GmbH.

Verwandte Artikel




Tags: , , ,
Hinterlasse deinen Kommentar oder einen Trackback von deiner eigenen Seite.

Verfasse deinen Kommentar