Eigene Android Apps erstellen – ohne Programmierkenntnisse

Sebastian | Montag, 12. Juli 2010 - 14:34
Google App Inventor

Android App Entwicklertool für jedermann Anfängern soll der Einstieg in die Welt der Android App Programmierung vereinfacht werden. Seit ca. einem Jahr bastelt Google an seinem App Inventor. Dabei wurden Tests mit Schülern und Personen durchgeführt, die ansonsten mit IT nicht wirklich viel am Hut haben. So soll bewerkstelligt werden, dass die Einstiegshürden für die […]

Vodafone: Update für Google Nexus One kommt

Sebastian | Freitag, 2. Juli 2010 - 13:30
Vodafone Logo

In zwei Wochen kommt Android 2.2 auf das Google Nexus One von Vodafone Wie heise in seinem Newsticker berichtet, können Käufer des Google Nexus One von Vodafone innerhalb der nächsten zwei Wochen mit einem Update auf Android 2.2 “Froyo” rechnen. Zurzeit läuft wohl noch ein technischer Check des Updates. Nach einer Freigabe durch Vodafone werden […]

Google Docs Viewer für Android

Sebastian | Dienstag, 29. Juni 2010 - 23:50
Google Docs für Android Browser

Dokumente ohne Download im Browser ansehen Für alle Nutzer eines Google Docs Accounts gibt es ein neues Feature. Wer mit seinem Android Smartphone, iPhone oder iPad auf docs.google.com in Zukunft zugreift bekommt eine Ansicht für Dokumente geboten, ohne diese Dateien vorher komplett heruntergeladen zu haben. Das spart Übertragungsvolumen und ist für das schnelle Betrachten von […]

Google lernt Deutsch – Navigation und Sprachsuche erhalten Update

Sebastian | Mittwoch, 9. Juni 2010 - 17:40
Google Navigation für Android

Google Navigation auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz Google macht den kostenpflichtigen Navigationslösungen Konkurrenz. Künftig kann die neueste Google Maps Version für Android Smartphones zum Nulltarif zum gewünschten Ziel direkt navigieren. Aktuell ist die Navigations-Funktion zwar noch im Beta Stadium, scheint aber schon recht ordentlich zu funktionieren. Falls bei euch die Funktion “Navigieren” noch […]

Google Nexus One

Sebastian | Dienstag, 25. Mai 2010 - 23:45
Nexus One Produktfoto

Von HTC hergestelltes “Super-Android-Smartphone”. Unter der Federführung von Google entwickelt.
In unserem Datenbankeintrag zum Google Nexus One erfahrt ihr alle wichtigen technischen Daten zu Google’s Android Smartphone und könnt Testberichte nachlesen.

Android 2.2 offiziell vorgestellt – hier die neuen Funktionen aufgelistet

Sebastian | Freitag, 21. Mai 2010 - 08:00
Logo Android Froyo

Vorstellung von Android Version 2.2 “Froyo” auf der I/O Konferenz 2010 geglückt Google hatte mit seiner Keynote, am 20.05.2010 auf der I/O Entwicklerkonferenz in San Francisco, so einiges zu Android 2.2 zu erzählen. Mit der neuen Version gibt es über 20 neue Features, die Android als mobiles Betriebssystem auf ein neues Level heben. Es steht […]

Live Stream von der Google I/O Konferenz

Sebastian | Mittwoch, 19. Mai 2010 - 10:10
Logo zur Google I/O Konferenz 2010

Keynotes live mit verfolgen Alle die an den Keynotes auf der Google Entwickler Konferenz I/O interessiert sind, können diese live auf dem YouTube Kanal von Google Developers ansehen. Zu folgenden Zeiten werden Keynotes gestreamt: Mittwoch, 19. Mai 2010 von 18 – 19:30 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit Donnerstag, 20. Mai 2010 von 17:30 – 19:00 Uhr Mitteleuropäischer […]

Google Goggles übersetzt fotografierten Text

Sebastian | Freitag, 7. Mai 2010 - 08:30
Screenshot Funktionsweise Google Goggles

Google Goggles Version 1.1 erschienen Google verpasste seinem Programm Goggles ein Update auf die Version 1.1. Mit dieser ist es nun möglich Texte abzufotografieren und anschließend per Texterkennung übersetzen zu lassen. Somit könnte Goggles zum netten Helfer für Auslandsreisen werden. So lässt sich zum Beispiel eine Speisekarte oder ein Hinweisschild einfach in die eigene Muttersprache […]

Google mit E-Book Angebot ab Sommer

Sebastian | Mittwoch, 5. Mai 2010 - 08:30
Studie Google Tablet

Google vor Einstieg in den E-Book Markt Auf den ersten Blick eine weitere Diversifikation des Produktportfolios von Google, doch vielleicht steckt hinter dem E-Book Angebot noch mehr. Wie das Wall Street Journal in seiner Ausgabe vom Dienstag berichtet, plant Google ab diesem Sommer E-Books unter dem Namen “Editions” zu vertreiben. Damit positioniert sich Google natürlich […]

Google liebt Adobe

Sebastian | Montag, 3. Mai 2010 - 13:30
Android Maskottchen aus Eis

Entwickler von Adobe erhalten kostenfrei Smartphones Die Allianz zwischen Google und Adobe scheint sich zu festigen. Google folgt weiter seiner Strategie, möglichst viele Entwickler für seine Android Plattform zu begeistern. Bereits in der Vergangenheit konnten so einige Entwickler kostenfreie Geräte von Google abstauben. Nun will man den kompletten Entwicklerstab von Adobe mit kostenfreien Smartphones ausstatten. […]

Google behebt Android Fehler mit 32 GB Speicherkarten

Sebastian | Dienstag, 20. April 2010 - 08:30
32 GB microSD Karte

Bug bei der Formatierung von 32 GB Speicherkarten wird behoben Viele verfügbare Android Smartphones werben mit der Kompatibilität von microSD Speicherkarten, bis zu einer maximalen Kapazität von 32 GB. Blöd nur, dass Android diese Speicherkarten aktuell gar nicht formatieren kann. Google verspricht nun Besserung und will mit einem Update dieses Problem für die Zukunft beheben. […]

Google gibt an 38.000 Apps im Market zu haben

Sebastian | Freitag, 16. April 2010 - 06:30
Produktfoto Nexus One

Google gab Geschäftszahlen bekannt und äußerte sich auch zu Android Neben beeindruckenden Geschäftszahlen, hat Google neue Zahlen für den Android Market bekanntgegeben. So befinden sich nach offiziellen Angaben nun 38.000 Apps im Android Market. Alleine im letzten Monat kamen 8.000 neue Apps hinzu. Der erste Meilenstein von 10.000 Apps wurde im September 2009 genommen. Im […]

Google reagiert auf zunehmende Zersplitterung von Android

Sebastian | Dienstag, 30. März 2010 - 20:23
Update für Android

Android Froyo soll mit Fragmentierung Schluss machen Wie in einem älteren Blog Post bereits thematisiert, steht Android vor einer Herausforderung – der zunehmenden Fragmentierung. Aktuell sind Android Nutzer mit den Versionen 1.5, 1.6, 2.0 und 2.1 auf ihren Endgeräten unterwegs. Nun will Google diesem Treiben ein Ende bereiten. Handyindustrie und Netzbetreiber reagieren zu langsam Updates […]

Google zahlt kein Geld für vorinstallierte Android Apps

Sebastian | Montag, 29. März 2010 - 11:00
google-dollar

Kein Geld für Mobilfunkprovider oder Gerätehersteller In der letzten Woche kamen Gerüchte auf, dass Android auch deshalb so stark von Geräteherstellern unterstützt wird, da Google Geld für vorinstallierte Applikationen zahle. Werbeeinnahmen über Googles Applikationen würden angeblich mit den Partnern geteilt werden. Google stellt nun klar, dass nur Geld aus Werbeeinnahmen für Suchergebnisse fließt, die über […]

Zitat des Tages

Sebastian | Montag, 15. März 2010 - 13:07
Tim_Bray

Tim Bray über Apple’s iPhone.

Interessanter Artikel der New York Times zu Apple vs. Google

Sebastian | Montag, 15. März 2010 - 09:00
Apple gegen Google

Ein absolut lesenswerter Artikel zum Thema Apple vs. Google von der New York Times. Wie wurde aus den ehemaligen Partnern ein Zweikampf um die Vorherrschaft im Smartphone-Markt? Linktipp!

Kostenloses Freitags-App der Woche: Gesture Search

Sebastian | Freitag, 12. März 2010 - 23:31
Miniaturbild Google Gesture Search

Mühseliges Tippen auf der Tastatur wird erspart.
Das kürzlich veröffentlichte Programm Gesture Search von Google funktioniert zuverlässig und erleichert somit die Suche nach Kontakten, Apps, Favoriten und Musik. Einfach die Buchstaben per Fingerbewegung auf den Bildschirm zeichnen und die Applikation findet die passenden Einträge. Weiterlesen für Tipps und weitere Informationen zur Applikation.

Erste Woche mit dem Google Nexus One

Sebastian | Donnerstag, 4. März 2010 - 22:00

Erste Eindrücke vom Super-Smartphone

Seit einer Woche nutze ich nun das Google Nexus One im Alltag und muss sagen bisher hat es meine Erwartungen erfüllt bzw. sogar noch übertroffen.

Google Nexus One mit Zubehör

Google Nexus One mit beiliegendem Zubehör

Zunächst fällt beim ersten Betrachten des Geräts die geringe Höhe auf. Es ist wirklich schön dünn und passt dadurch auch bequem in die Hosentasche (zumindest sollte es in jeder Männer Hosentasche Platz finden). Im Vergleich zu meinem bisherigen BlackBerry wirkt es dagegen fast etwas schwer. Was aber nicht allzu schlimm ist, denn der Unterschied ist nicht gerade riesig. Vielleicht ist es auch ganz gut so, denn dadurch wirkt es solide und liegt, auch dank der Form, gut in der Hand.

In puncto Verarbeitung kann das von HTC hergestellte Mobiltelefon ebenfalls voll und ganz überzeugen. Es wackelt nichts am Gehäuse, Akkudeckel oder Display. Die verarbeiteten Materialien wirken hochwertig. Auflösung und Farben auf dem Display sind top. Wenn ich hier wieder den Vergleich zu BlackBerry Modellen ziehe (aktuelles Curve Modell), weiß das Nexus One diese in Bezug auf Brillanz der Farben und Auflösung zu schlagen.

Die Kamera mit einer Auflösung von 5 Megapixeln läuft recht gut. Automatisch zu jedem Bild werden Geo Informationen hinzugefügt. So könnt ihr jederzeit nachvollziehen wo ein Bild geschossen wurde.
Hier ein Beispiel für ein Bild, welches mit dem Nexus One geknipst wurde:

Beispiel eines Fotos, welches mit dem Nexus One geschossen wurde.

Dieses Bild wurde mit dem Nexus One geschossen. Bitte anklicken für volle Auflösung.

Bild mit dem Nexus One geknipst

Zweites Beispielfoto - mit der Kamera des Nexus One aufgenommen. Für volle Auflösung bitte anklicken.

Über die viel berichteten Probleme beim 3G bzw. UMTS Empfang kann ich ebenfalls nicht klagen. Es lief auch hier bislang alles ohne Probleme. Auch WLAN im eigenen Haus funktioniert tadellos.

Die reine Rechenleistung des Handys ist ebenfalls überzeugend. Der 1 GHz Prozessor verrichtet sein Werk flüssig und stabil. Alle geladenen Apps werden schnell gestartet, Bilder werden schnell geladen und Videos laufen ruckelfrei. Falls man von seinem bisherigen Handy eine lange Akkulaufzeit gewohnt ist, wird man sich bei solch einem Smartphone, wie dem Nexus One, wohl etwas umgewöhnen müssen. Es muss doch recht häufig an die Steckdose, bzw. per USB Kabel an den PC, zum Aufladen angeschlossen werden. Bei intensiver Nutzung des Geräts kann der Akku schon gerne mal innerhalb von zwei Tagen von 100 % auf 0 % sinken.

Eine weitere kleinere Schwäche ist mir bislang aufgefallen. Der Touchscreen reagiert manchmal nicht ganz so zügig wie man will, bzw. streikt ab und an mal. Hin und wieder ist ein mehrmaliges antippen des Displays notwendig, bis eine Reaktion ausgelöst wird. Aktuell liegt das aber noch im Rahmen und kann verkraftet werden.

Fazit nach einer Woche:

Das Nexus One war jeden Cent wert und liefert eine solide Leistung. Jeder der aktuell überlegt sich ein Google Phone selbst zu beschaffen, kann meiner Meinung nach getrost zuschlagen. Man erhält für sein Geld wirklich ein Handy der nächsten Generation. Die vielen Apps im Android Market machen die Sache natürlich noch besser. Inzwischen gibt es viele tausend verschiedene Applikationen. Mit diesen kann jeder Nutzer das Mobiltelefon an seine eigenen Bedürfnisse anpassen.

Google Nexus One neben VerpackungZwei Google Nexus One nebeneinander

Android Apps überwiegend kostenfrei

Sebastian | Donnerstag, 25. Februar 2010 - 14:21

Markt für Android Apps wächst stark an

Die Analysten von Distimo untersuchten die verfügbaren App Stores der jeweiligen Mobiltelefon-Betriebssysteme.
Dabei wurde erfreulicherweise festgestellt, dass Android den höchsten prozentualen Anteil an kostenfreien Apps bietet. 57 % der im Market vertriebenen Apps sind dort kostenlos. Gefolgt von Palm mit 32 %, auf den weiteren Plätzen Apple, BlackBerry, Windows und Ovi von Nokia.

Vergleich zwischen kostenfrei und kostenpflichtig in den App Stores

Die Grafik verdeutlicht den Anteil an kostenfreien Apps in den Stores Bildquelle: Distimo

BlackBerry Anwendungen im Schnitt am teuersten

Wirft man einen Blick auf die durchschnittlichen Preise der kostenpflichtigen Programme, schneidet BlackBerry hier am teuersten ab. Mit 8,26 US Dollar werden die Kunden im BlackBerry App Store im Schnitt zur Kasse gebeten, dahinter folgt Windows mit 6,99 US Dollar. Die weiteren Betriebssysteme liegen etwa auf gleichem Niveau, nur Palm kann sich nochmals als besonders günstig hervorheben. Dort wandern im Durchschnitt nur 2,53 US Dollar über die virtuelle Ladentheke.

Im Vergleich befinden sich die durchschnittlichen Kosten für kostenpflichtige Apps

Durchschnittliche Kosten für kostenpflichtige Apps Bildquelle: Distimo

Apple hat klar den größten App Store zu bieten – gefolgt von Android

In puncto Größe ist Apple weiterhin mit über 150.000 Apps klar vorne. Googles Android holt sich nach Apple aber auch ganz klar Platz 2 mit fast 20.000 Apps. Der Rest des Feldes liegt doch schon deutlich zurück. Windows hat mit ca. 700 Anwendungen nur einen Bruchteil an Programmen zu bieten, über die die Platzhirsche im Ranking verfügen.

Monatlich kommen im Apple Store ca. 14.000 neue Apps hinzu, dieser wächst somit prozentual um ca. 9 %. Prozentual stärker wächst bereits aber der Android Market, dort beträgt der Zuwachs 15 % bzw. 3.000 Apps monatlich.

Da die neue Version von Windows Mobile auch erst frühestens gegen Ende diesen Jahres mit geeigneter Hardware auf den Markt kommt, dürften Apple und Google mit ihren App Stores also weiterhin ihre Marktdominanz ausbauen.
Dabei ist hier zu erwähnen, dass wiederum vor allem die Zensur des Apple App Stores Google in die Hände spielt. Die immer lauter werdenden Beschwerden von Entwicklern über entfernte Apps im Apple Store, ohne oftmals direkt nachvollziehbare Gründe, spült Android immer mehr Entwickler zu. Diese setzen verstärkt auf das offene Betriebssystem von Google und Co.

Größe der App Stores im Vergleich

Vergleich der App Store Größe Bildquelle: Distimo

Android Entwickler in Europa verlangen am meisten für ihre Apps

Eine weitere Auffälligkeit die von Distimo recherchiert wurde, ist der regionale Preisunterschied für Android Apps. So verlangen Entwickler in Österreich, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und den Niederlanden im Schnitt rund 4,42 US Dollar pro kostenpflichtigen App. Im Vergleich dazu Entwickler in Japan nur 2,28 US Dollar, in den USA 2,96 US Dollar und in Großbritannien 3,31 US Dollar. Die regionalen Unterschiede sind hierbei sicherlich auch ein Stück weit mit dem zuletzt doch eher starken Euro zu erklären.

Kostenloses Freitags-App der Woche: Google Shopper

Sebastian | Freitag, 19. Februar 2010 - 16:31

Shopping mit Google

In dieser Woche stelle ich euch eine neue Applikation von Google vor. Sie heißt Google Shopper.

Ihr könnt damit Produkte oder Barcodes fotografieren und Google versucht anschließend das Produkt in Online Shops zu finden. Ebenfalls könnt ihr einen Produktnamen aussprechen und per Spracherkennung wird das gesuchte Produkt in die Suche übernommen. Aktuell funktioniert die Spracherkennung auf dem Nexus One nur in Englisch und Mandarin. Die deutsche Spracherkennung wurde bereits auf dem Mobile World Congress vorgeführt und sollte in der deutschen Nexus One Version also auch klappen. Des Weiteren ist es möglich die Historie der Suchanfragen zu speichern und Favoriten zu markieren. Falls euch ein Produkt so gut gefällt, dass ihr es weitersagen wollt, könnt ihr dies über GMail, Twitter, Facebook oder Instant Messaging Diensten tun.

Google Shopper steht für alle Android Smartphones zum Download bereit.

QR Code zu Google Shoppers

QR Code mit Link zur Google Shopper App

Im Video wird die neue Applikation ganz gut erläutert.